VICTORINOX

Im Jahr 1884 eröffnete Karl Elsener...
Im Jahr 1884 eröffnete Karl Elsener in Ibach-Schwyz seine Messerschmiede. Das war zu der Zeit, als die Schweiz noch zu den ärmeren Ländern Europas zählte. In den Anfangsjahren kämpfte Karl Elsener gegen die Armut und die Arbeitslosigkeit im Schwyzer Talkessel. Er schuf Arbeitsplätze und konnte so der Abwanderung ins Ausland entgegenwirken.
Im Jahr 1891 lieferte er erstmals das Soldatenmesser an die Schweizer Armee. 1897 entwickelte er das Schweizer Offiziers- und Sportmesser ? das heute bekannte Schweizer Taschenmesser ? und legte damit den Grundstein für ein blühendes Unternehmen, das sich weltweit behaupten sollte.
Sein Solidaritätsgedanke, seine Heimatverbundenheit und sein fester Wille zu soliden Werten prägten fortan die Geschäftsphilosophie von Victorinox.
Heute ist Victorinox ein globales Unternehmen mit fünf Produktkategorien: Schweizer Taschenmesser, Haushalts- und Berufsmesser, Uhren, Reisegepäck und Parfums. Das Schweizer Taschenmesser gilt als Kernprodukt und ist wegweisend in der Entwicklung aller Produktkategorien.
Qualität
Die Produkte von Victorinox garantieren höchste Standards in allen Belangen und die hohe Qualität wird, unabhängig vom Produktionsstandort, kompromisslos durchgesetzt. Die Mehrzahl der Victorinox-Produkte, die Schweizer Taschenmesser, Haushalts- und Berufsmesser, Uhren, Reisegepäck und Parfums werden in der Schweiz hergestellt.
Die Produktion von Reisegepäck erfolgt aus Know-how-Gründen im Ausland. Dort sind die erforderlichen fachlichen, personellen und materiellen Ressourcen vorhanden, die eine wirtschaftliche Herstellung gewährleisten. Um auch bei diesen Produkten den höchsten Standard zu garantieren, werden die Partner sorgfältig ausgewählt und die hohen Qualitätsstandards kompromisslos durchgesetzt.
Es sind diese hohen Ansprüche, die Victorinox in der Schweiz und weltweit eine führende Stellung bewahren.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2