Unsere Artikel
Lagerbestand 0
Gill MarineGill Marine
15,00 €*
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
20,90 €*
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
37,00 €*
 Weitere Variationen wählen
Lagerbestand 0
Gill MarineGill Marine
38,90 €*
 Weitere Variationen wählen
Lagerbestand 0
Gill MarineGill Marine
39,90 €*
 Weitere Variationen wählen
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
25,00 €*
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
25,00 €*
 Weitere Variationen wählen
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
25,00 €*
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
24,99 €*
Lagerbestand 0
Gill MarineGill Marine
25,00 €*
Gill MarineGill Marine
25,00 €*
Gill MarineGill Marine
25,00 €*
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
89,00 €*
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
39,00 €*
 Weitere Variationen wählen
Gill MarineGill Marine
35,00 €*
Lagerbestand 0
Gill MarineGill Marine
38,90 €*
 Weitere Variationen wählen
Lagerbestand 0
Gill MarineGill Marine
38,90 €*
 Weitere Variationen wählen
Lagerbestand 0
Gill MarineGill Marine
9,90 €*
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
9,90 €*
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
65,00 €*
 Weitere Variationen wählen
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
ab 24,00 €*
 Weitere Variationen wählen
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
22,00 €*
 Weitere Variationen wählen
Auf Lager
Gill MarineGill Marine
24,00 €*
 Weitere Variationen wählen
Gill MarineGill Marine
49,90 €*
Lagerbestand 0
Gill MarineGill Marine
33,00 €*
 Weitere Variationen wählen

Gill Marine

Gill Marine ist ein Englisches Unternehmen, welches sich hauptsächlich auf Segelbekleidung spezialisiert hat.

Gill startet im Jahre 1975 - als Nick Gill, ein begeisterter Dinghysegler frustriert darüber war, dass es keine spezielle Segelbekleidung für Dinghysegler gab. So wurde ein Plan für die Herstellung und den Vertrieb von Gill Segelbekleidung ausgearbeitet. Erste Erfolge werden im Jahre 1980 verbucht: Gill ist auf den Bootsaustellungen in Southampton und London präsent und wird zum offiziellen Ausrüster für die englische America's Cup Bewerbung. Gill Seglerbekleidung zeichnet sich durch den niedrigen Windangriff aus und weist in den Ärmeln und den Beinen Reißverschlüsse auf, wodurch es zu weniger Aufbauschen kommt. Im Jahre 1983 können, durch den Erwerb einer Heißluft-Tapemaschine von Pfaff, konnten Nähte wasserdicht gemacht werden. Zwei Jahre später wagte man sich mit der Entwicklung der "Atlantic-Reihe" in den Offshore-Bereich. Im gleichen Jahr tritt Gill durch die Ausstellung auf der IMTEC in Chicago erstmalig am amerikanischen Markt auf. Durch die Ausrüstung des Bodenpersonals der Firma "British Airways" mit Schlechtwetterjacken auf Basis der Gill Storm Jacke verzeichnet Gill im Jahre 1986 einen weiteren Erfolg.